ROEHRENaktiv Welthungerhilfe2 Spendenprojekt : "Ein 1 € gegen den Hunger / Schluss mit Hunger!, des Kinder- und Jugendhauses Röhre im Rahmen des Interkulturellen Sommers

Das Kinder- und Jugendkulturhaus Röhre hat in den vergangenen Monaten ein mehrteiliges Projekt unter der Motto „1€ gegen den Hunger – Schluss mit Hunger“ durchgeführt. Zielrichtung war es deutlich zu machen wie Hunger entsteht und wie Menschen geholfen werden kann, mit entsprechender Förderung, selbstbestimmt für ihr Leben zu sorgen.

Insgesamt wurden 400 € in dieser Zeit gesammelt, die Selbsthilfeprojekten in Kambodscha und im Sudan zu Gute kommen sollen.

Das Motto wurde von der Welthungerhilfe vorgegeben, die die Spende auch erhalten wird.

In mehreren Haus- und Straßenflohmärkten, durch Kuchen und Kaffeeverkauf und insbesondere durch Tanz- und Theaterauftritte haben die BesucherInnen diese Summe zusammengesammelt.

Ergänzt wurde diese Aktion durch die Wanderausstellung „Schluss mit Hunger“, die im Juli in der Diele (Mengstr. 41) präsentiert wurde. Diese inspirierende Ausstellung für die Zielgruppe 10-16 Jährige wollte zur Auseinandersetzung mit den eigenen Ernährungsgewohnheiten und der Hungerproblematik anregen und eben auch zum Handeln auffordern.

Mit diesen Hintergrundinformationen und eben diesem praktischen Handeln möchten die Kinder und Jugendlichen des Kinder- und Jugendkulturhauses Röhre auch weiterhin aktiv sein. Das nächste Spendenprojekt wird schon diskutiert.


KJH-Rhre_LOGO_Haus_frei.png

Aktuelle Infos

Ferienpass

Herbstferien

Unsere Herbstferienaktionen sind durch und wir haben bis einschließlich 20.10.2019 geschlossen ! 

 
Nächste Sonderaktion:
 
6.12.19, Weihnachtswerkstatt, ab 8 Jahren, 15-18 h, 5€
Unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! könnt Ihr oder Eure Eltern euch anmelden

 

Für die Sommer-, Herbst- und Osterferienveranstaltungen des Hauses verschicken wir frühzeitig einen Newsletter, der in Kurzform über unsere Aktivitäten informiert (Angebot, Alter, Kosten).

Wer diesen Newsletter haben möchte, kann ihn unter folgender Email-Adresse abonieren: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!